Vaginal-Ultraschall

Unser Ultraschallgerät der neuesten Generation bietet Ihnen die Möglichkeit mit hochauflösenden Schallköpfen Untersuchungen der Geschlechtsorgane duchzuführen zu lassen.

Durch den zuschaltbaren Farbdoppler wird die Beurteilung in schwierigen Fragen stark verbessert.

Der Vaginal-Ultraschall sollte durchgeführt werden:

  • bei Unterbauchbeschwerden
  • bei Blutungsstörungen
  • bei Kontrolle von gutartigen Veränderungen (Knoten, Polypen, Tumore, Zysten)
  • bei Verdacht auf Schwangerschaft
  • bei Frühschwangerschaft
  • zur erweiterten Krebsvorsorge des Unterleibs

Der Vaginal-Ultraschall dient dem Nachweis von:

  • Entzündungen
  • Fehl- oder Missbildungen
  • Organstörungen
  • Organveränderungen (Knoten, Polypen, Tumore, Zysten)
  • Schwangerschaft (Mehrlingsschwangerschaft)

Der Vaginal-Ultraschall dient in der Schwangerschaft dem Nachweis / Ausschluss von:

  • Anomalien (Entwicklungstörungen, die in der Frühschwangerschaft erkennbar sind)
  • Zervixlängenmessung (Frühgeburtsrisiko)
  • Nabelschnurkomplikationen (Nabelschnurumschlingung)
  • Lage und Struktur der Plazenta
  • Vitalität des Fetus durch Bewegungen und die Herzaktionen

Die Untersuchung dauert meist nur wenige Minuten und wird auf dem gynäkologischen Untersuchungsstuhl durchgeführt. Es sind keine besonderen Vorbereitungen seitens der Patientin zu treffen.

Ihr Nutzen

Der Ultraschall ist ein optimales diagnostisches Verfahren, um Erkrankungen frühzeitig erkennen und die gesunde Entwicklung des Ungeborenen überwachen zu können.