Hormonstäbchen (Implanon)

Das Verhütungsstäbchen ist ein 4 cm langes und 2 mm dünnes Kunststoffstäbchen, dass nach örtlicher Betäubung direkt unter die Haut an der Innenseite des Oberarms eingesetzt wird. Es enthält als wirksamen Bestandteil ein Gestagen, das kontinuierlich über einen Zeitraum von 3 Jahren freigesetzt wird.

Es eignet sich besonders für Frauen, die eine langfristige Verhütung wünschen. Es verhindert zuverlässig den Eisprung und verringert die Durchlässigkeit des Gebärmutterhalsschleims.

Das Hormonstäbchen ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel, Einflüsse wie Erbrechen oder Durchfall beeinträchtigen seine Wirkung nicht.