Die Vorsorgeuntersuchungen

Jede Schwangerschaft ist genauso wie das sich entwickelnde Kind, einmalig!

Nachdem wir nun bei Ihnen eine Schwangerschaft festgestellt haben, erfolgen eine Reihe von Mutterschaftsvorsorge-Untersuchungen.

Die frauenärztliche Untersuchung wird zunächst in 4-wöchigen Abständen und später, angepasst an den Schwangerschaftsverlauf, in kürzeren Intervallen alle 2 Wochen durchgeführt.

Bei der Erstuntersuchung erfolgt neben einer ausführlichen Erhebung der Krankengeschichte die Untersuchung von Scheide und Gebärmutter. Bei den weiteren Vorsorgeuntersuchungen wird die Gebärmuttergröße sowie des Zustandes von Gebärmutterhals und des Muttermundes kontrolliert.  

Weitere routinemäßgen Untersuchungen in der Schwangerschaft sind Blutdruckmessung, Urinuntersuchung, Gewichtskontrolle und Blutentnahmen sowie ein Screeningtest auf Schwangerschaftsdiabetes.

Die Mutterschaftsvorsorge endet mit einer Nachuntersuchung 6 bis 8 Wochen nach der Geburt.