Prävention über 40

Im fortgeschrittenen Lebensalter treten mehr und mehr natürliche Verschleißerscheinungen des Körpers auf. Beschwerden des Skelettsystems wie Rückenschmerzen und degenerative Gelenkerkrankungen und eine allgemeine Einschränkung der Leistungsfähigkeit führen zu einem Rückgang der körperlichen Betätigung. Gleichzeitig senkt sich der Energiebedarf des Körpers, aber das Essverhalten wird wie gewohnt fortgeführt. Die Folge ist häufig eine kontinuierliche Gewichtszunahme, die ihrerseits wieder die körperliche Aktivität vermindert. Es entsteht ein Teufelskreis, der das Risiko für Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und die Krebsgefahr weiter erhöht.

Das Sprichwort "Wer rastet der rostet" beschreibt die Situation exakt. Wir helfen Ihnen dabei, auch im Alter unter gesundheitsmedizinischen Aspekten die Spur zu halten, mit dem Ziel, möglichst lange gesund und vital zu bleiben. Ausgangspunkt für eine Überprüfung Ihrer individuellen Leistungsfähigkeit ist der Gesundheits- und Ageing-Check für die Frau

 

Wichtige Frauenthemen im fortgeschrittenen Alter sind:

- Wechseljahre

- Osteoporose

- Krebsvorsorge

- Erweiterte Krebsvorsorge

- Gesundheits- und Anti-Ageing-Medizin