Der erste Besuch beim Frauenarzt

Wenn Mädchen das erste Mal den Frauenarzt aufsuchen, bestehen häufig Ängste vor dem Unbekannten und Schamgefühle. Deswegen dient der Erstbesuch in der Praxis in der Regel dem Kennenlernen.

Nicht selten gehen Jugendliche davon aus, dass der Termin beim Frauenarzt zwangsläufig auch mit einer Untersuchung auf dem Untersuchungsstuhl verbunden ist.

Dem ist natürlich nicht so! Wann eine körperliche Untersuchung wichtig ist und warum lest Ihr im Abschnitt "Wann ist eine Untersuchung zu empfehlen?".

Mädchen kommen meistens mit dem Wunsch, Fragen und Probleme besprechen zu können und eine fachkundige Auskunft zu bekommen.

Wichtige Themen in unserer Mädchen-Sprechstunde sind:

  • Der monatliche Zyklus
  • körperliche Entwicklung und Körperselbstbild
  • allgemeine Hygiene
  • Weißfluss/Fluor
  • Monatsblutung und Monatshygiene
  • Liebe und Sexualität
  • Verhütung und Schwangerschaft
  • Probleme mit Eltern/Schule/Freunden
  • Ernährung
  • Essstörungen/Gewichtsprobleme
  • Sport
  • Modetrends (Piercing, Tätowierungen, Intimrasur)
  • Abhängigkeiten (Nikotin, Alkohol, Drogen)
  • frauenärzliche Untersuchung
  • sexuell übertragbare Krankheiten
  • Impfungen
  • Vorbeugung vor Erkrankungen im Erwachsenenalter
  • Gewalterfahrungen, sexuelle Übergriffe

In die Mädchen-Sprechstunde könnt Ihr entweder alleine oder aber auch zusammen mit Euerer Mutter, Euerem Vater oder Euerer Freundin kommen. Ihr entscheidet für Euch welcher Weg der Richtige ist. Wollt Ihr einen Teil des Gesprächs ohne Begleitperson führen, solltet Ihr dies bereits vor dem Arztbesuch mit Euerer Begleitung abklären.

Ein besonders interessantes Angebot ist die "Gruppenberatung für Teenager". Näheres erfahrt Ihr im entsprechenden Kapitel.