Wechseljahresbeschwerden

Die mittlere Lebensphase der Frau wird bestimmt durch besonders hohe Verantwortlichkeiten in Familie und Beruf.

Erste körperliche Einschränkungen machen sich bemerkbar. Zudem stellen sich möglicherweise bereits Beschwerden im Rahmen der Wechseljahre ein.

Wechseljahresbeschwerden werden von den Patientinnen unterschiedlich stark empfunden. Im Vordergrund der Beschwerden stehen Befindlichkeitsstörungen, Zyklusveränderungen, Hitzewallungen und Schweißausbrüche, Organveränderungen und insbesondere in der späteren Menopause Herz-Kreislauf-Beschwerden – beispielsweise Herzrasen – sowie Veränderungen der Knochen.

Auch psychische Störungen, Veränderungen der Sexualität und Einschränkungen der Gedächtnisleistung können die allgemeine Leistungsfähigkeit beinflussen, sich negativ auf das Allgemeinbefinden auswirken. 

Wichtige Frauenthemen in diesem Alter sind:

Ernährungsberatung und Reduktionskuren, Rückerlangung der körperlichen Fitness

Erweiterte Krebsvorsorge

Verlangsamung der Alterungsprozesse (Anti-Ageing)